Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt

Sportphysiotherapeut EAP anerkannt

Grundlagen der Sportphysiotherapie und der funktionellen Verbände (Tapen)

Eine Physiotherapeutin macht mit einem Mann Übungen

Arbeiten mit Sportlern, egal in welchem Leistungsniveau, stellt den Therapeuten vor neue Herausforderungen. Auch wenn die Wundheilungsmechanismen zu einem "Nichtsportler" die gleichen sind, unterscheidet sich die Herangehensweise und Intensität der Behandlung und Betreuung der Sportler zu einem "normalen Patienten". Hierbei steht nicht nur die Gesundheit des Athleten im Vordergrund, sondern auch seine Einsatzfähigkeit.

Die Arbeit eines Sportphysiotherapeuten besteht zum Beispiel auch aus Präventionsmaßnahmen, Trainings- und Wettkampfbetreuung.

Ziel dieses Kurses ist es, den Teilnehmern Kenntnisse und Fähigkeiten zur Betreuung von Sportlern und zur professionellen Arbeit mit Ihnen zu vermitteln. Hierfür werden evidenzbasierende und empirische Inhalte theoretisch und praktisch vermittelt

Abschluss: Teilnahmebestätigung

Sie erkennen Sportverletzungen und wissen im akuten Fall sowie in der Nachbehandlung die richtigen Maßnahmen zu treffen. Sie sind in der Lage grundlegende, präventive und kurative funktionelle Verbände anzulegen. Sie wissen um die Grundlagen von sportartspezifischem funktionellem Training.

Lehrplan: Theorie 40%, Praxis 60%

  • Einführung in die Sportphysiotherapie
  • Grundausstattung eines Betreuerkoffers
  • Sofortmaßnahmen bei Sportverletzungen
  • Sportmassage, Vor- und Nachwettkampfmassage
  • Wundheilung und der Bezug auf die Therapie
  • Untersuchung und Behandlung typischer Sportverletzungen (artikuläre, ligamentäre und muskuläre Pathologien)
  • Grundlagen zum Anlegen funktioneller Verbände (Taping) bei typischen Verletzungen
  • Grundlagen für ein sportartspezifisches, funktionelles Training von konditionellen und koordinativen Fähigkeiten in der Prävention und Rehabilitation
  • Elektrotherapie und Ultraschall im Sport

Lehrmaterial: Sie erhalten ein Skript.

  • 30

Dauer:
3,5 Tage
Kursgebühr:
325,- €

Freitag, 13.12.2024
ab: 09:00 Uhr bis: 17:30 Uhr | 450min.           

Samstag,14.12.2024
ab: 09:00 Uhr bis: 17:30 Uhr | 450min.           

Sonntag, 15.12.2024                
ab: 09:00 Uhr bis: 17:30 Uhr  | 450min.           

Physiotherapeuten, Masseure und med. Bademeister

 

Veranstaltungsort: DAA Physiotherapieschule Mutlangen
Zeitraum: 13.12.2024 - 15.12.2024
Dozent: Daniel Josef, Physiotherapeut, sektoraler Heilpraktiker (PT), Sport- und Gymnastiklehrer, Fachlehrer MT und KGG, Lehrer an einer Berufsfachschule für Physiotherapie, Dozent FobiAK